Schrift: größer | normal | kleiner

Bürgerbeteiligungsforum

Herzlich willkommen im Forum zur Öffentlichkeitsbeteiligung B312. Hier können Sie Anregungen, Fragen, Meinungen und Hinweise hinterlassen und lesen, was andere Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite geschrieben haben.

Die Redaktion des Forums bittet von diskriminierenden Äußerungen, unbegründeten Behauptungen und Beschuldigungen, insbesondere ehrverletzender Natur, sowie Inhalten, die das sittliche oder religiöse Empfinden verletzen können, Abstand zu nehmen. Nicht erlaubt sind Einträge mit Kleinanzeigen- oder Werbecharakter. Aus diesem Grund werden Gästebucheinträge erst nach Durchsicht freigeschaltet.

Wir freuen uns über Ihren Eintrag!

Eintrag hinzufügen

Anzeige: 1 - 6 von 6.
 

Maximilian Mayer

Mittwoch, 12-04-17 16:25

Na ja was für ein "Hype" um eine "never ending story" die die meisten ähnlich dem Berliner Flughafen zu Lebzeiten wohl nicht mehr erleben werden !!..
Vielleicht sollten die Chinesen bauen....

 

Holger Wendorff aus Ringschnait

Mittwoch, 19-04-17 18:21

Eins, Zwei und Drei, alle guten Dinge sind Drei.
1. SZ vom 09.03.17 Gute Signale für B312 aus Stuttgart, LR H. Schmid dann können wir in den nächsten 10 Jahren mit dem Bau B312 beginnen.
2. LA T.Dörflinger rechnet sogar damit dass es in den nächsten 8 Jahren zum Baubeginn kommen könnte.
3. SZ vom 13.04.17 Plattform zu B312 Ortsumfahrungen geht online.
Zeitplan enthält Baubeginn ab 2029 also in 12 Jahren.
Frage??? Wem und was soll der Mitbürger hier nun glauben!!!
Zur Erinnerung: Schon in den 70ziger Jahren wurde mit der Planung des 1. Bauabschnittes B312 vom Jordanbad bis Ringschnait begonnen.
Über 40 Jahre sind jetzt schon vergangen und Bauseitig ist noch nichts geschehen. Man träumt schon von weiteren Projekten der OU B312, aber Teil 1 ist noch nicht einmal realisiert.
Viele Mitbürger und ich wünschen uns einen 1. Spatenstich vor den nächsten Bundestagswahlen im September 2017, wie geschehen vor den letzten Bundestagswahlen in Unlingen mit dem 1. Spatenstich vom damaligen Bundesverkehrsminister Ramsauer.
Deutschland BER Berlin lassen grüßen.

Holger Wendorff

 

Franziskus Benedict aus Erolzheim

Freitag, 21-04-17 11:05

Als ich ungefähr 10 Jahre alt war, wurde mir gesagt, dass die B312 bald um Edenbachen herumgeleitet würde. Kurz darauf gab es tatsächlich den Bau eines Teilstücks zwischen Erlenmoos und Edenbachen. Das hörte aber in der Mitte einfach auf... Und ich kann mich sogar erinnern, dass mal eine Trasse zwischen Edenbachen und Bechtenrot abgesteckt war...
40 Jahre später soll es nun was werden mit der Umgehung - bin gespannt, ob ich das noch erleben werde. Deutschland ist sehr langsam geworden... planen, planen, planen. Wir planen uns arm...

 

Thomas Eckert aus Hochdorf

Samstag, 29-04-17 22:46

In der Planung Ringschnait Linie A vermisse ich die direkte Verbindung der B312 zur K 7502. Warum muss der Verkehr von Ummendorf kommend erst nach Ringschnait einfahren, um danach Richtung Mittelbuch zur B312 auffahren zu können? Genauso gilt der umgekehrte Verlauf. Kann hier nicht eine direkte Auf-/Abfahrt von /zur K7502 geplant werden?

Kommentar:

Auf einen Anschluss der K 7502 Ummendorf – Ringschnait an die geplante Ortsumfahrung Ringschnait im Zuge der B 312 wurde bewusst verzichtet. Bereits heute sind Schleichverkehre von der B 30 aus Richtung Bad Waldsee zur B 312 in Richtung Ochsenhausen/A 7 über die K 7502 Ummendorf festzustellen, welcher zu einer ungewollten Zunahme des Verkehrs in Ummendorf führt. Dies geht u.a. aus den Verkehrserhebungen hervor, die Grundlage der Voruntersuchung sind. Die kontinuierlichen Verkehrserhebungen haben zudem ergeben, dass der Verkehr im Zuge der K 7502 zwischen Ummendorf und Ringschnait zwischen 2010 und 2015 um ca. 20 % zugenommen hat. Die Planfallberechnungen im Rahmen der Verkehrsuntersuchung haben darüber hinaus ergeben, dass mit einem Anschluss der K 7502 an die Ortsumfahrung Ringschnait dieser Effekt sich verstärkt und zu weiteren Zunahmen im Zuge der K 7502 führt. Vor diesem Hintergrund wurde bei den weiteren Untersuchungen auf einen Anschluss der K 7502 verzichtet.

 

Thomas Eckert

Mittwoch, 03-05-17 22:46

Antwort auf den Kommentar von meinen Forumseintrag vom 29.4.2017. Schade dass auf die örtlichen Pendler keine Rücksicht genohmen wird und somit kein Anschluss an die K 7502 bei der Variante A erfolgen wird. Ich hoffe, dass die Planfallberechnungen auch die Navigeräte in den Fahrzeugen berücksichtigt hat. Diese verwenden immer den kürzeren Weg. Somit wird der Verkehr nach dem Ausbau weiterhin den 'Schleichweg' über die K 7502 von der B30 erfolgen. Die neue Ausbaustrecke wird nicht sofort bei allen Navigeräten verfügbar sein.
Schade das dann der örtliche Pendlerverkehr weiterhin die Bürger in Ringschnait belasten muss.

 

Hans Maier

Sonntag, 29-10-17 08:08

Ist diese Seite tot, oder warum gibt es hier keine Neuigkeiten mehr?
Z.B. über die Sperrung und den Ausbau der Strecke zwischen Jordanbad und Ringschnait. Soviel ich weiß wurden neulich auch die möglichen Trassenverläufe der Umgehung zwischen BC, Ringschnait und Ochsenhausen diskutiert....

Kommentar:

Die Informationen auf dem Internetportal beziehen sich auf den Planungsprozess zu den Umfahrungen Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen im Zuge der B 312, welcher durch das Landratsamt Biberach vorangetrieben wird. Der Ausbau der B 312 zwischen Jordanbad und Ringschnait ist eine Maßnahme für die das Regierungspräsidium Tübingen verantwortlich ist.

Wie Sie richtig angemerkt haben, wurden die derzeit vorliegenden Ergebnisse im Ausschuss für Umwelt und Technik am 11.10.2017 vorgestellt. Die Unterlagen sind auf diesem Portal unter dem Register Öffentlichkeitsbeteiligung/Termine abrufbar. Darüber hinaus wird es am 27.11.2017 um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Kapfhalle in Ochsenhausen geben.

 
 

Module

 Drucken